Vize Rheinhessen-Pfalz-Meister U14w

 Die jungen Damen des TSV Towers Speyer-Schifferstadt haben die erste große Bewährungsprobe der Saison am vergangenen Sonntag erfolgreich bestanden. Obwohl die Pfalzrunde für alle Mannschaften noch am laufen ist, richtet der BVRP die ersten Meisterschaften für die beiden erfolgreichsten Mannschaften der laufenden Runde aus jedem Bezirk aus.

Daher standen sich am Sonntag die beiden Tabellenführer aus Rheinhessen, der ASC Mainz und der TV Oppenheim, sowie die beiden Pfälzer Tabellenführer aus Kaiserslautern und unsere Towers in Mainz auf dem "Parkett" gegenüber.

Aufgrund des Spielplanes kam es als allererstes zum großen Pfalz-Derby zwischen dem 1. FCK und den Towers aus Speyer.... die den Start, nein eigentlich das erste Viertel, voll verschalfen haben - 2:10 aus Speyrer Sicht. Im zweiten Viertel war das ganze Team richtig hellwach und haben, und dass darf man schon so sagen, Kaiserslautern überrollt und an die Wand gespielt: 20:0 und damit ging es mit einer 22:10-Führung in die Halbzeitpause, die sich das Team bis zum 36:26 zum Ende nicht mehr nehmen lies. Was neben der tollen Leistung der Speyrer Mannschaft angemerkt werden soll, ist eine absolut meisterschaftswürdige, fehlerfreie Spielleitung durch die beiden Unparteiischen - so eine Leistung muss auch gewürdigt und gelobt werden!

Gleich im Anschluß stand das Spiel gegen den Rheinhessen-Meister aus Mainz auf dem Programm - kurz verschnaufen, Mund abputzen und weiter spielen. Man möchte es nicht glauben, trotz der soeben gespielten Partie wurde das erste Viertel gegen Mainz wieder verschlafen ... 3:14 aus speyrer Sicht. Und leider war Mainz in den folgenden Vierteln wacher und auch besser als der FCK, so dass nur das zweite Viertel mit 12:10 zu gunsten der Towers ausging.

Damit war endlich ein Spiel Pause für die Mädchen bevor die abschließende Partie der Towers gegen den TV Oppenheim anstand - definitiv eine Spiel, das gewonnen werden musste, um die Reise zur Rheinland-Pfalz-Meisterschaft Mitte Fabruar antreten zu können.... und noch etwas kitzlig, nachdem der TV Oppenheim dem FCK nur denkbar knapp mit 44:46 unterlegen war und der TV Oppenheim zwei brandgefährliche Spielerinnen in seinen Reihen hat. Das erste Viertel ... 8:6 für Speyer ... aber dann waren die 12 jungen Damen wieder hellwach und vor allem die beiden Kaderspielerinnen durch die konzentrierte Verteidung auf speyrer Seite fast komplett aus dem Spiel genommen. 24:10 zur Halbzeit und dann das zweite "weiße Westen" Viertel für die Towers 16:0 und damit die Vorentscheidung! Endstand: 57:24.

Wir gratulieren den Siegern aus Mainz und freuen uns auf ein Wiedersehen bei der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft am 17. Februar.



 

 






Aktuelles
 TOWERS-Basketballcamp in den Sommerferien:
mehr erfahren

 Neuzugang mit toller Perspektive
mehr erfahren

 Marco Wagner Athletiktrainer
mehr erfahren

 Trainergespann bestätigt
mehr erfahren

 Erste offizielle Verpflichtung für die neue Saison
mehr erfahren
Login
  1. Startseite
  2. Kontakt