DBBL: Geschwächte TOWERS zu Gast in Würzburg


Am Sonntag reiste die 1. Damenmannschaft des TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt nach Würzburg. Gut vorbereitet trat das Team in minimaler Besetzung gegen die QOOL Sharks an. Insgesamt fielen 4 Stammspielerinnen krankheits- und verletzungsbedingt aus.
Anja Jalalpoor spielte trotz Verletzung und verstärkt durch Linda Christ aus der 2. Damenmannschaft der Towers, die ihre ersten Spielminuten in der 2. Bundesliga absolvierte, trat das Team mit 7 Spielerinnen in Würzburg an.



Zunächst hielt die Mannschaft tapfer dagegen und lag trotz Schwächen in der Abwehr nach der ersten Halbzeit nur mit 3 Punkte hinten. Mit der 2. Halbzeit schwanden jedoch die Kräfte. Durch die foulbelastete Tassnimm Akele waren kaum noch Wechsel möglich und die starke Beanspruchung der Spielerinnen forderte ihren Tribut.
„ Das Spiel ist aus unserer Sicht nicht gut gelaufen und der Endstand von 55:74 ist deutlicher als er hätte sein sollen,“ fasst der Headcoach Marcel Kalamorz die Partie zusammen. „ Nun gilt es, gemeinsam nach vorne zu blicken und uns auf das kommende Spiel zu fokussieren.“



Am Samstag, den 01.12.2018, empfangen die Damen vor heimischer Kulisse die Sportgemeinde 1886 Weiterstadt. Das Spiel, bei dem den TOWERS hoffentlich der gesamte Kader zur Verfügung stehen wird, beginnt um 15:30. Wir drücken die Daumen.

Aktuelles
Es bleibt spannend im Kampf um die besten Plätze
mehr erfahren

 Gemeinsam sind wir stark
mehr erfahren

 TOWERS kämpfen sich zurück auf die Erfolgsspur
mehr erfahren

 Gegen Schwabach soll ein Sieg her
mehr erfahren

 Die Schlusssirene besiegelt das Schicksal der TOWERS
mehr erfahren
Login
  1. Startseite
  2. Kontakt